Gerd Drexhage

Auf einen Blick:

¨ Köstliches Trinkwasser

¨ Nie mehr Wasserkästen schleppen

¨ Hohes Redoxpotential, daher hohe Aufnahmefähigkeit von freien Radikalen,

¨ Leicht zellverfügbar durch kleine Molekül-Cluster, gleicht Gletscher- und Quellwasser

¨ Basisch mit einstellbarer ph Stufe bis 10,5, abhängig vom Mineraliengehalt des Leitungswassers

¨ Starkes Antioxidanz durch zellverfügbaren Wasserstoff

¨ Zellverfügbare lebenswichtige Mineralien stehen dem Körper zur Verfügung durch deren Strukturveränderung während der Elektrolyse

 

Weitere Informationen sind nur ein Mausklick entfernt, unten auf dem Bild

 

 

Besucherzähler